201907.04
0
1

Besuch beim Berufsförderungswerk Sachsen-Anhalt in Staßfurt am 04.07.2019

Bei unserem Besuch am 04. Juli 2019 im Berufsförderungswerk (Bfw) Sachsen-Anhalt in Staßfurt haben wir einen kleinen Einblick in den Schulkomplex, sowie die Möglichkeiten der Weiterbildungen und beruflichen Qualifikationen erhalten können.

Ziel des Bfw ist es, die Absolventen dieser Weiterbildungs- und Umschulungseinrichtung langfristig und nachhaltig in den Arbeitsmarkt der entsprechenden Region -durch Zusammenarbeit mit Unternehmen und Betrieben- zu integrieren.

Das Bfw bildet Absolventen in den Bereichen Qualitätsprüfung, Kaufmännische und Verwaltungsberufe, gewerbliche Berufe Metall und Service, sowie Elektro, Berufe der Informations- und Kommunikationstechnik, REFA-Techniker, Technische Produktdesigner und Berufe im Sozialwesen aus.

Die Ausbildung ist berufsabhängi, geht in der Regel über 2 bis 2,5 Jahre und ist themenübergreifend ausgebaut. Auch besteht die Möglichkeit individuell einzelne Module hinzuzunehmen, wenn zum Beispiel der zukünftige Arbeitgeber eine bestimmte zusätzliche Qualifikation wünscht.

Das Bfw hat einen zusammenhängenden Campus inklusive Wohnheimen mit vielen verschiedenen Schulungsräumen, einem bestens ausgestatteten Meßraum, sowie Werkstatträumen mit sehr modernen CNC Maschinen mit Siemenssteuerung. Alternativ stehen auch konventionelle Dreh- und Fräsbänke zur Verfügung, damit den Absolventen die Erstkontakte an den Maschinen erleichtert werden können.
Auch bietet das Bfw Unternehmen Unterstützung bei Wiedereingliederungen von beeinträchtigten Mitarbeitern an. Dies erfolgt über ein betriebliches Eingliederungsmanagement. Das Bfw hat diverse Regionalzentren, so auch in Gardelegen.

Unser Gesamteindruck – ein wirklich gelungener- Schulkomplex mit hohem Anspruch ihre Absolventen in den Arbeitsmarkt der entsprechenden Region langfristig einzubinden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *